1812463

Apple verschickt weitere Einladungen zu iWork in iCloud

13.08.2013 | 10:48 Uhr |

Apples Pendant zu Microsoft Office erhält mit dem nächsten Betriebssystem eine lang erwartete Funktion - eine Browser-Oberfläche ohne dazugehörende Apps.

Im Unterschied zu seinen beiden Betriebssystemen - iOS 7 und OS X Mavericks - bekommen auch einige Benutzer den Zugang zu der Beta-Version von iWork in der iCloud. Seit Juni verschickt Apple personifizierte Einlandungen für die ausgewählte Nutzer als Beta-Tester. Meldet man sich aus der Einladungs-Mail mit der eigenen Apple-ID an, kann man die Browser-basierte Version von iWork schon vorab ausprobieren.

In der letzten zwei Wochen bekommen laut Berichte unserer Kollegen der Macworld Australien immer mehr Anwender mit Apple IDs solche Einladungen. Apple hat offenbar eine zweite Testwelle der iWork-Suite gestartet. Im Unterschied zu den herkömmlichen Betriebssystemen und Apps muss der Entwickler nicht nur die Fehler im Code und in der Benutzerführung finden, sondern auch die eigene Server-Infrastruktur auf die höheren Lasten vorbereiten. Auf der WWDC-Keynote im Juni hat Apple iWork in der iCloud zusammen mit OS X 10.9 für den Herbst versprochen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1812463