894526

Apple verschiebt Xserve-RAID-Speicher

22.11.2002 | 12:06 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Apple hat das im Mai bei der Ankündigung seines 1U-Rackmount-Servers "Xserve" für Ende des Jahres in Aussicht gestellte RAID-Storage-Subystem ohne Angabe von Gründen auf Anfang kommenden Jahres verschoben. Auf der letzten Mac Expo in Paris war das 3U hohe System mit redundanten Komponenten, 14 Laufwerkseinschüben für maximal 1,68 TB Kapazität und zwei 2GB/s-Fibre-Channel-Anschlüssen bereits zu sehen gewesen. Aktuellen Gartner-Zahlen zufolge belegte Apple im US-Server-Markt für das dritte Quartal 2002 den fünften Platz, wenn auch nur mit 5700 verkauften Einheiten und 1,2 Prozent Marktanteil. Ein Jahr zuvor hatte der Hersteller aus Cupertino aber nur 1525 Server abgesetzt, das Wachstum von 273,8 Prozent war das höchste der aktuellen Gartner-Liste. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
894526