1991892

Apple versendet Mails bei iCloud-Login

09.09.2014 | 13:31 Uhr |

Als neue Sicherheitsmaßnahme versendet iCoud jetzt jedes Mal eine Mail, wenn sich ein neues Gerät in einen iCloud-Account einwählt.

Als neue Sicherheitsmaßnahme erhalten Nutzer jetzt eine Benachrichtigung, wenn sich jemand bei icloud.com in ihrem Account anmeldet. Dies ist Teil der neuen Sicherheitsmaßnahmen, die Apple eingeführt hat, seit die Nackbilder von Prominenten bei 4chan und Reddit veröffentlicht wurden und mindestens teilweise aus iCloud-Kontos gestohlen worden sein sollen.

Jetzt versendet Apple eine E-Mail an den Besitzer einer Apple-ID, wenn sich jemand im Browser bei icloud.com angemeldet hat. Diese E-Mail erhält man selbstverständlich auch, wenn man sich selbst dort eingeloggt hat. In der E-Mail gibt es neben dem Hinweis einen Link, um sein Passwort zurückzusetzen. Offenbar erhält man nur dann eine Mail, wenn wir oder jemand anderes sich zum ersten Mal von einem bestimmten Gerät anmeldet. Nervige Benachrichtigungs-Spam sollte so vermieden werden.

Diese E-Mail erhalten wir jetzt bei jdem Login auf iCloud.com.
Vergrößern Diese E-Mail erhalten wir jetzt bei jdem Login auf iCloud.com.

Denn ständige Benachrichtigungen würden nicht zu einem höheren Sicherheitsgefühl führen, sondern belästigen den Nutzer, der die E-Mails daraufhn in den Spamfilter legen könnte. Es gibt aktuell offenbar keine Möglichkeit, die einmaligen Benachrichtigungen auszuschalten. Weder auf der iCloud-Seite noch in der Verwaltung der Apple-ID können wir einen entsprechenden Menüpunkt finden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1991892