926804

Apple vs. Apple: Vergleich möglich

27.09.2004 | 16:00 Uhr |

Im Streit der Beatles-Plattenfirma Apple Corps mit dem Computerhersteller Apple um den Markennamen befasst sich in dieser Woche ein britisches Gericht mit der Klage der Beatles, die eine im Jahr 1991 getroffene Vereinbarung verletzt sehen, dass die Jobs-Company ihren Namen nicht in Verbindung mit dem Musikgeschäft benutze.

Während Apple Corps durhc iTunes, iTMS und iPod die Vereinbarung, die mit einem Vergleich in Höhe von 27 Millionen Dollar einherging, verletzt sehen, meint Cupertino, man habe "unterschiedliche Interpretationen" über die Vertragsinhalte. Ein US-Gericht hatte die Zuständigkeit an das Vereinte Königreich abgegeben, Insider halten es für unwahrscheinlich, dass die Gerichtsbarkeit ihrer Majestät QE2 im Sinne der Kalifornier entscheiden werde. Ein erneuter Vergleich, der eine Rekordzahlung zur Folge haben könnte, sei am wahrschinlichsten. Einige Insider spekulieren gar damit, Apple Corps könnte mit einem großen Aktienpaket von Apple Inc. entschädigt werden und Sir Paul McCartney dem Apple-Aufsichtsrat beitreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
926804