1536138

Erste Zeugen im Prozess Apple gegen Samsung

02.08.2012 | 09:46 Uhr |

Nachdem am Montag die Jury im Patentprozess Apple gegen Samsung vereidigt worden war, sagten gestern vor Gericht erste Zeugen aus.

Richterin Lucy Koh bat zunächst einen der führenden Apple-Designer Chris Stringer in den Zeugenstand, der seit 1995 bei Apple arbeitet und wesentlichen Anteil am Design des iPhones hatte. Laut Stringer fühle sich das Design-Team von anderen Herstellern und speziell von Samsung "bestohlen". Apples Designer hätten die Ideen von Grund auf in einem langen Prozess entwickelt und dabei nicht die Konkurrenz kopiert. Wie Stringer jedoch bei der Befragung durch Samsungs Anwälte einräumte, hätte sich das Design-Team auch Zusammenfassungen der Entwicklungen der Konkurrenz geben lassen. Diese seien jedoch keine "Inspiration" gewesen, man sei nur an den Dimensionen der Produkte anderer interessiert gewesen.

Als zweiter Zeuge trat Apples Marketing-Chef Phil Schiller auf, der erklärte, dass das Marketing von Anfang an in die Entwicklung von Apple-Produkten eingebunden sei. Kunden würde man hingegen nicht nach ihrer Meinung fragen, da sie nicht wüssten, was sie wirklich bräuchten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1536138