977692

Apple warnt vor Unlocking-Software für das iPhone

25.09.2007 | 13:01 Uhr |

Auf die Flut von Unlocking-Software für das iPhone, die Apples Handy auch in den Netzen anderer Mobilfunkprovider nutzen lässt, hat Apple erstmals offiziell reagiert.

In einem gestern veröffentlichten Statement warnt der Hersteller vor irreparablen Schäden, welche die Unlocking-Software auf dem iPhone verursachen könne. "Die werde wahrscheinlich dazu führen, dass das iPhone auf Dauer nicht mehr zu benutzen ist, wenn eine neue, von Apple bereitgestellte iPhone-Software installiert wird." Apple hat auf Nachfrage unserer Kollegen von Macworld jedoch versichert, man werde nicht "proaktiv iPhones außer Betrieb stellen, die gehackt oder per Software entsperrt wurden." Erste Andeutungen einer schärferen Gangart gegenüber iPhone-Hackern ließ Apple-CEO Steve Jobs jedoch letzte Woche während der Vorstellung des britischen Mobilfunkpartners O2 fallen: "Ich weiß nicht, ob wir die Katze oder die Maus sind. Die Leute versuchen einzubrechen und es ist unsere Aufgabe, dies zu verhindern." Apple stellte nochmals klar, dass es nicht für die auf dem iPhone angerichteten Schäden einer Software von Drittherstellern sei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977692