915417

Apple wenig beunruhigt über Dells iPod-Konkurrenz

29.09.2003 | 17:00 Uhr |

Auf Dells Ankündigungen, eine eigene Digital Jukebox mit angeschlossenem Online-Musikdienst auf den Markt zu bringen, haben Apple und Hewlett Packard gelassen reagiert.

In der Zeitung San Jose Mercury News beschrieb ein Apple-Sprecher die Initiative als "wenig originell", es sehe so aus, als würde Dell lediglich einen Creative MP3-Player unter neuem Namen vermarkten und das ebenso mit einer der iTMS-Kopien, die bald an den Start gehen sollen, planen. Dell wirft nach Ansicht von Analysten den Fehdehandschuh nicht nur Apple hin, auch den Dauerrivalen HP und sogar Sony will der PC-Hersteller angreifen. Wenig beeindruckt zeigt sich jedoch auch HPs Vizepräsident für Marketing der Imaging Group, Chris Morgan. "Es ist ein Unterschied, ob man irgendwo nur sein Markenschild draufklebt oder wirklich innovativ ist." Seine Firma investiere jährlich vier Milliarden Dollar in Forschung und Entwicklung, während Dell dafür lediglich 500 Millionen Dollar übrig habe. Dies sei ein erheblicher Vorteil, denn Kunden verlangten immer mehr nach Lösungen, die ein einzelnes Produkt nicht bieten könne.

0 Kommentare zu diesem Artikel
915417