950484

Apple will an iTunes-Einheitspreis festhalten

21.04.2006 | 15:15 Uhr |

Steve Jobs will gegen den Widerstand der Musikindustrie am Einheitspreis im iTunes Musik-Store festhalten.

Im Streit um das Preissystem für Musik-Stücke im iTunes-Store bleibt Steve Jobs hartnäckig. Trotz Widerstand der Musik-Industrie will Jobs laut einem Artikel der New York Post am Einheitspreis von 99 Cent festhalten. Die vier großen Musik-Firmen hingegen dringen auf ein flexibles Preissystem, um populäre Titel auch teurer verkaufen zu können.

Neue Verhandlungen sind notwendig, da die Verträge von Apple mit den großen Labels Universal, Warner Music, SonyBMG und EMI North America in den nächsten zwei Monaten auslaufen. Nach Aussagen Beteiligter sollen die Verhandlungen derzeit ins Stocken geraten sein, während Jobs die Preisvorstellungen der Musik-Industrie strikt ablehnt.

Einige Experten halten es für möglich, dass die Labels ihre Zusammenarbeit mit Apple beenden könnten. Andere gehen davon aus, dass die Zusammenarbeit ohne Vertrag weitergehen wird, bis beide Seiten eine endgültige Einigung treffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
950484