976758

Apple will angeblich Preise für TV-Shows auf 99 Cent senken

10.09.2007 | 13:47 Uhr |

Apple will den Preis der im iTunes Stoe angebotenen TV-Shows gegen den Widerstand der Unterhaltungsindustrie auf 99 Prozent pro Folge senken, berichtet das Fachblatt Daily Variety.

Seit Apple Fernsehsendungen anbietet – seit 2005 in den USA und seit kurzem auch in Großbritannien – kosten einzelne Folgen bis auf ausnahmen durchgehend 1,99 US-Dollar. Laut dem Bericht argumentiert Apple gegenüber den Fernsehsendern, dass ein niedrigerer Preis den Absatz von digitalen TV-Shows antreiben werde. Die Medienkonzerne fürchten jedoch Gefahr für den Verkauf von DVD-Boxen, wird der Preis für den Download zu niedrig. Ein Kompromiss könnte sich darin ergeben, dass der iTunes Store für neuere Folgen mehr verlangt als für älteres Material. Ähnlich geht Apple mit Filmen vor, gerade erst auf DVD veröffentlichte Werke kosten 14,95 US-Dollar und damit 5 US-Dollar mehr als ältere Streifen. Im iTunes Store bietet Apple in den USA mittlerweile Folgen von 550 Fernsehserien an, die 58 Kanäle beisteuern. Der größte Zulieferer NBC hat jedoch angekündigt, seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag mit dem iTunes Store nicht zu verlängern, der Unterhaltungskonzern war sich mit Apple nicht über die Preisstrukturen einig geworden. Weitere Verhandlungen sind jedoch nicht ausgeschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
976758