2198926

Apple wollte angeblich Time Warner kaufen

27.05.2016 | 09:28 Uhr |

Der amerikanische TV-Markt ist im Umbruch, letztes Jahr war Apple offenbar sogar an der Übernahme von Time Warner interessiert.

Apples Senior Vice President Eddy Cue hatte dies in einem Gespräch mit Time Warners EVP Olaf Olafsson angesprochen, wie jetzt die Financial Times berichtet . Zu weiteren Verhandlungen führte dies allerdings nicht. Bei den Verhandlungen sei es um Inhalte für das Apple TV gegangen, so hatte Apple laut Berichten vergeblich versucht, für Apple TV-Nutzer ein günstiges Streaming-Paket an TV-Kanälen zusammenzustellen – bisher ohne Erfolg.

Aktuell zahlen amerikanische Kabelkunden für einen kombinierten TV und Internet-Anschluss etwa 50 US-Dollar im Monat, die Kabelfirmen wie Charter verlieren aber durch Firmen wie Netflix viele Kunden – so genannte „Cord-Cutter“. Zu Time Warner gehören Filmstudios wie Warner Bros., Sender wie HBO ( Game of Thrones ), Turner Broadcasting und eine Vielzahl an Verlagen. Der Börsenwert beträgt etwa 60 Milliarden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2198926