1377754

Apple will angeblich Dividende ausschütten

21.12.2011 | 07:31 Uhr |

Apple-Aktionäre können sich angeblich auf eine Dividendenzahlung in der ersten Jahreshälfte freuen, berichtet Bloomberg.

Demnach habe Howard Ward von der Investmentfirma Gamco dem Wirtschaftsnachrichtendienst erzählt, Apple plane in der ersten Jahreshälfte 2012 eine signifikante Ausschüttung an seine Anteilseigner. Ward rechnet mit einem Wert von drei Prozent oder höher. Unter Steve Jobs hatte Apple eine Zahlung von Dividenden bisher verweigert, seit 2002 hat sich der Wert der Apple-Aktie jedoch verfünfzigfacht. Laut seiner letzten Bilanz verfügt Apple über Barreserven und Investments im Wert von 81,6 Milliarden US-Dollar. Der neue CEO Tim Cook hat nicht so starre Vorstellung von der Verwendung des Kapitals wie sein verstorbener Vorgänger. Auf der Bilanzpressekonferenz Mitte Oktober verriet er Analysten, es sei für ihn "keine Religion, Bargeld zu halten oder nicht zu halten." Apple hat zu der Angelegenheit bisher keinen Kommentar geben wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1377754