Von Redaktion Macwelt - 28.12.2012, 00:00

Macwelt-Jahresrückblick

Apples App Store durchbricht Rekordmarke von 25 Milliarden Downloads

Apples App Store durchbricht Rekordmarke von 25 Milliarden Downloads

Mit einem am 17. Februar gestarteten Countdown feiert Apple das baldige Erreichen der 25-Milliarden-Marke für die Downloads im App Store. Am 5. März ist es soweit: Der Nutzer, der den entsprechenden Download zur 25.000.000.000er Marke getätigt hat, darf sich über eine App-Geschenkkarte im Wert von 10.000 US-Dollar freuen.
Schon oft gab es bei Apple ähnliche Aktionen, etwa beim Durchbrechen der 10-Milliarden-Marke im App Store oder im iTunes Music Store. Aus dem Startzeitpunkt des Countdowns und dem letztlichen Erreichen der Marke von 25 Milliarden App-Downloads lässt sich ableiten, dass pro Tag ca. 48 Millionen Anwendungen aus dem App Store heruntergeladen werden. Für das aktuelle Jahr werden 15 Milliarden App-Downloads angepeilt.
Apple bietet mittlerweile 550.000 Anwendungen, Spiele und Tools in seiner Download-Plattform für iOS an. In den USA hätte man damit nach eigenen Angaben seit der Einführung des iPhones im Jahr 2007 mehr als 210.000 Jobs in der Entwicklung von iOS-Programmen geschaffen. An die App-Macher wurden bislang mehr als vier Milliarden US-Dollar an Lizenzgebühren gezahlt.

Adobe bringt Lightroom 4 zum halben Preis in den Handel

Nach einer zweimonatigen Beta-Phase hat Adobe seine professionelle Fotomanagementsoftware Lightroom 4 in den Handel gebracht. Die wichtigste Nachricht ist jedoch der Preis: Adobe senkt diesen dauerhaft auf die Hälfte und bietet Lightroom 4 nun für 150 US-Dollar an, während die Vorversion noch 300 US-Dollar gekostet hatte. Der Upgradepreis sinkt von 99 US-Dollar auf 79 US-Dollar. "Mit dem niedrigeren Preis wird Lightromm für eine größere Anzahl von Fotografen erschwinglich - von Profis zu Amateuren," erklärt der Lightroom-Produktmanager Tom Hogarty. Die neue Version konzentriert sich auf die Verbesserung der fotografischen Ergebnisse und bietet laut Adobe einen kompletteren Workflow als Vorgängerversionen. Fotografen hätten "seit geraumer Zeit" sich Verbesserungen und Erweiterungen beim Workflow gewünscht und diese bisher nur mit Tools von Drittherstellern erreicht, führt Hogarty weiter aus. Lightroom 4 berücksichtigt zudem, dass Fotografie und Videografie immer mehr zusammenwachsen und Fotografen auch Tools für Video benötigen. Lightroom bietet daher die gleichen Werkzeuge wie für Fotos auch für Videoclips an.
Lightroom 4 setzt mindestens Mac-OS X 10.6.8 und 2 GB RAM voraus, und ist bei Adobe und Händlern erhältlich. Die Beta-Version stellt am 31. März ihren Betrieb ein.
Seite 6 von 6
Nächste Seite
Kommentar verfassen:
Kommentar verfassen

Login über einen Foren Account





Gastposting

Gastbeiträge müssen erst freigeschaltet werden, bevor Sie auf der Seite erscheinen.





Bestellen Sie "Macwelt Daily-Newsletter" kostenlos
Immer informiert sein:

Mit den kostenlosen Newslettern der Macwelt bleiben Sie auf dem Laufenden!

- Anzeige -
Macwelt Specials
- Anzeige -
Angebote für Leser
Macwelt für iPad

Für iPad und iPhone: Macwelt Kiosk
Die Macwelt als Digitalausgabe für iPad und iPhone - schon am Freitag vor dem Erstverkaufstag des Heftes im App Store erhältlich.

Macwelt mobil

Macwelt Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Handytarif-Check
Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner finden Sie schnell den passenden Handytarif.

3x Macwelt testen!
Ja, ich möchte 3x Macwelt inkl. digitaler Ausgaben für nur 14,99 € (EU: 17,99 €) testen.
Macwelt 09/14
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße/Nr:
PLZ/Ort:
Land:
E-Mail:
Bestätigen
Nur wenn ich innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der 3. Ausgabe nichts von mir hören lasse, möchte ich Macwelt inkl. der digitalen Ausgaben weiterbeziehen. Pro Jahr zahle ich nur 82,80€ (EU: 94,80 €, CH: 165,60 Sfr). Nach dem Testzeitraum ist der Bezug jederzeit kündbar.
Jetzt kaufen
1646079
Content Management by InterRed