1745776

Apples Entschuldigung zeigt in China Wirkung

03.04.2013 | 09:05 Uhr |

Chinesische Medien und Behörden haben am Dienstag überwiegend positiv auf die von Apple-CEO Tim Cook hervorgebrachte Entschuldigung bei Kunden in China reagiert.

Der offene Brief des Apple-Chefs schreibt Global Times laut Fortune habe die schwierige Lage zwischen Apple und dem chinesischen Markt entspannt: "Die Reaktion verdient Respekt, vor allem im Vergleich mit anderen amerikanischen Firmen." Das Außenministerium in Peking lobt Apple für die "gewissenhafte Antwort auf die Nöte der Kunden", erklärt dessen Sprecher Hong Lei der Nachrichtenagentur Reuters: "Wir stimmen dem zu, was Apple gesagt hat."

Für einen "großen Fehler" hält jedoch der Chef der China Market Research Group Shaun Rein die Entschuldigung in einem Interview mit Bloomberg TV . Steve Jobs hätte dies niemals getan und auch keine Änderungen an den ohnehin schon generösen Reparatur- und Umtauschbedingungen vorgenommen. Anders als Tim Cook war Jobs jedoch nie in China. Tim Cook hingegen kennt dank seiner Erfahrungen mit Zulieferern die Situation in Asien genau - die Zugeständnisse kosten Apple nur wenig, beruhigen jedoch die staatlich gelenkten Medien. Kritiker werfen Cook vor, vor diesen eingeknickt zu sein, die Entschuldigung könnte jedoch für beide Seiten gesichtswahrend sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1745776