1645454

iTunes Store in Russland, Indien und 50 weiteren Ländern

04.12.2012 | 16:06 Uhr |

Apple hat seinen digitalen Medienvertrieb deutlich ausgebaut und bietet den iTunes Store in mehr als 50 weiteren Ländern an. Neu hinzugekommen sind etwa Russland, Indien, die Türkei und Südafrika.

In den Niederlassungen will Apple neben internationalen Künstlern auch Lokalgrößen anbieten, in Russland etwa Elka, in der Türkei Sezen Asku, in Indien AR Rahman und in Südafrika Zahara. In einigen ausgewählten Ländern bietet der iTunes Store nicht nur Musik an, sondern auch Filme zum Kaufen und Leihen, so in Russland, der Türkei, Indien und Indonesien. In allen Ländern ist auch iTunes in der Cloud und iTunes Match verfügbar. Der iTunes Store ist nun in 115 Ländern erreichbar, der App Store sogar in 155. Erst in dieser Woche hatte Apple angekündigt , das iPhone 5 in Südkorea und 50 weiteren Lädnern zu verkaufen, insgesamt in mehr als 100.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1645454