1036496

Ex-Microsoft-Entwickler erfindet Soft-Gyroskop für das iPhone 3GS

21.06.2010 | 10:26 Uhr |

Das neue iPhone 4 kommt mit Gyroskop und erweitert damit die Möglichkeiten des bisherigen Bewegungssensors um die dritte Dimension. Für das iPhone 3GS soll es wenigstens eine Software-Lösung geben.

iPhone 3G S Aufmacher
Vergrößern iPhone 3G S Aufmacher

Zu diesem Zweck hat der ehemalige Microsoft-Entwickler Vishal Srivastava die "Perspectiverse Engine" entwickelt, wie Winfuture.de meldet. Damit sollen komplexe Bewegungen und Navigationen ähnlich wie auf dem iPhone 4 auch mit dem 3GS möglich sein. Ein Beispielvideo zeigt das dreidimensionale Anmalen eines Eis, das sich durch Neigung auch um seine Achse drehen lässt. Dazu soll die "Perspectiverse Engine", die alle verfügbaren Sensoren des iPhones nutzt, auch Bewegungen des Nutzers erkennen.

Info: Winfuture.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036496