1035637

Snap + Map scannt Papierkarten und zeigt GPS-Position an

27.05.2010 | 11:04 Uhr |

Mit Snap + Map 1.1 von Fogtechnologies muss man sich mit einem iPhone und GPS-Ortung nicht mehr verlaufen, auch wenn man nur eine Papierkarte seiner Umgebung hat.

Snap + Map
Vergrößern Snap + Map
© Snap + Map

Zunächst fotografiert man die Karte, die man zum Beispiel von einem Themenpark wie Disneyland am Eingang erhalten hat mit dem iPhone . Auch aus dem Internet herunter geladene Karten sind erlaubt. Nun setzt man mit Snap + Map auf der Karte eine Markierung (Snappoint) seines aktuellen Standorts, in diesem Beispiel am Eingang des Parks. Um die GPS-Ortung präziser zu kalibrieren, bewegt man sich ein paar Meter weiter und setzt eine zweite Markierung auf der Karte.

Nun sollte das iPhone jederzeit anzeigen, wo man sich in diesem Park befindet und die Orientierung etwa zur Toilette oder zu einer bestimmten Attraktion wesentlich erleichtern. Weitere Anwendungsbeispiele sind eine Ferienanlage oder ein Touristengelände, zu dem man eine gedruckte Übersichtskarte erhalten hat. Alternativ lassen sich die GPS-Daten auch manuell eingeben und Karten hoch- oder herunterladen. Snap + Map 1.1 kostet im App Store 1,60 Euro (Download 0,6 MB) und benötigt mindestens iPhone-OS 3.0.

Info: Fogtechnologies

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035637