1077695

Erster AppArtAward verliehen

15.07.2011 | 14:27 Uhr |

Das ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie) hat in Karlsruhe wurde den ersten AppArtAward verliehen. Die Veranstalter prämierten dabei Apps mit innovativem Design und/oder künstlerischer Umsetzung.

AppArtAward
Vergrößern AppArtAward

Am 8. Juli hat das ZKM ( Zentrum für Kunst und Medientechnologie ) in Karlsruhe den nach eigenen Angaben weltweit ersten AppArtAward verliehen. Die Jury bewertete neben der technischen Komplexität sowie dem künstlerischen Gesamteindruck der eingereichten Apps auch das Design, den Innovationsgrad und die kreative Leistung der Entwickler.

Der US-amerikanische Künstler Scott Snibbe hat den technischen Innovationspreis für seine iOS-App Oscilloscoop gewonnen. Oscilloscoop verwandelt Fingerbewegungen auf dem Touchscreen in Hip-Hop-, Techno- und Dancefloor-Tracks.

Eine andere Gewinner-App heißt " field " und stammt von dem Entwickler Rainer Kohlberg. Die App erlaube es, mit der iPad-Kamera aufgenommene Umgebungen auf "ästhetische Weise in Töne und geometrische Formen umzuwandeln", lobt die Jury.

Die Preisrichter wählten aus 100 Apps aus Europa, Südkorea und den USA. Den AppArtAward hat das ZKM zusammen mit weiteren Partnern in Karlsruhe veranstaltet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077695