1378933

Readability: iOS-Zulassung für die Web-App verzögert sich weiter

15.02.2012 | 07:33 Uhr |

Mit Readability lassen sich komplexe Webseiten in eine einfach lesbare Struktur verwandeln.

Readability
Vergrößern Readability

Im App Store ist Readability immer noch nicht verfügbar. Darüber klagt Mitentwickler Geoff Teehan laut iPodNN per Twitter. Inzwischen habe man sogar Zeit gehabt, die Android-Version von Readability fertig zustellen, die es allerdings auch noch nicht im Android Markt gibt. Die Gründe für die Verzögerung sind unklar.

Denn praktisch sei der Service alle Mal. So könne man damit nicht nur aktuelle Artikel von einer komplex gestalten Website mit Werbung, Bildern und zahlreichen verschiedenen Beiträgen in eine überschaubare Form bringen, sondern den gewünschten Abschnitt auch zum späteren Lesen speichern. Außerdem lasse sich ein Artikel zum Amazon Kindle weiter schicken, per Mail versenden oder auch ausdrucken. Entwickler von Apps können direkte Schnittstellen für Readability einprogrammieren. Auf der eigenen Website kündigen die Entwickler die iOS-Version ihrer App für "bald" an. Für Desktop-Browser auf dem Mac ist das kostenlose Tool bereits erhältlich, wobei die Download-Site automatisch erkennt, ob es sich beispielsweise um Safari, Google Chrome oder Firefox handelt.

Info: Readability

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378933