1046576

Argon-Browser bietet Augmented Reality

24.02.2011 | 07:15 Uhr |

Der Argon-Browser der Georgia Tech Research Corporation ist der erste Browser, der Augmented Reality (AR) unterstützt, dabei auf offenen Web-Standards beruht und eine Implementation von "KHARMA" (KML/HTML Augmented Reality Mobile Architecture) für das Web 2.0 ist

Argon Browser
Vergrößern Argon Browser

Der Argon-Browser bietet mehrere simultane Kanäle, ähnlich Tabs auf Desktop-Browsern, und unterstützt das Erstellen dynamischer und interaktiver AR-Inhalte durch beliebige Urheber mittels der entsprechenden Webtools. Dabei setzt Argon auf KML, HTML und HTML5, CSS sowie Java Script. Der Nutzer sieht so weit verfügbar Web-Infos auf dem Display, das die Umgebung via iPhone-Videokamera zeigt. Unter anderem setzt Argon auf Geotagging über Twitter , Flickr und Yahoo Local , aber auch auf Google Maps und Google Earth. Praktisch alles, was in iPhone-Safari darstellbar ist, lässt sich im Argon-Browser als 3D-Info nutzen. Die Entwickler empfehlen für eine optimale Erfahrung des Argon-AR ein iPhone 4. Die App gibt es in Version 1.1.0 kostenlos im App Store (Download 3,6 MB). Vergleichbare Angebote auf anderer Grundlage finden sich in Apps wie Wikitude oder spezialisierter auf bestimmte PoIs wie Restaurants oder Apotheken in Wohin? 3D.

Info: Argon Homepage

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046576