1046840

Sound Hound: Schnelles Sound-Finden selbst per Summen

04.03.2011 | 07:19 Uhr |

Sound Hound liegt für iOS-Geräte in Version 3.6.1 vor und kann nun auch Empfehlungen ähnlicher Songs auf Grundlage der vorgespielten Lieder abgeben.

Sound Hound
Vergrößern Sound Hound

Sound Hound nennt gemäß Entwicklern den Titel eines über Lautsprecher wiedergegebenen Songs in nur vier Sekunden. Dies soll in vielen Fällen auch funktionieren, wenn man einen bekannten Song selbst singt oder summt. Außerdem liefert die App Songtexte und Toptitel von Interpreten, Vorschau und Wiedergabe des Titels, Suche nach ähnlichen Interpreten und die spezielle "Underplayed"-Liste mit Songs, die in Sound Hound weitaus öfter gesucht werden, als man sie im Radio zu hören bekommt. Weitere Features der App:

  • Sofortige Freigabe von Titeln per E-Mail, bei Facebook oder Twitter

  • Per Fingerberührung den Titel bei iTunes kaufen

  • Wiedergabe eigener iPod-Tracks oder ganzer Playlisten in Sound Hound mit Text

  • Biografien, Youtube-Videos direkt in der App, Diskografien und Tourtermine

  • Mit der per Sprache gesteuerten Suche gelangst man direkt zu einem Titel oder Interpreten. Dies funktioniert bislang nur per englischer Spracheingabe.

Speziell für das iPad gibt es als Sonderfunktionen:

  • Der Sound Hound-Ticker zeigt Songs an, die weltweit gerade entdeckt worden sind

  • Songtexte zum Mitlesen und Youtube-Videoseiten im Vollformat

  • Extra Hoch- und Querformatansichten für noch leichtere Navigation

Sound Hound 3.6.1 gibt es im App Store (Download: 10,5 MB) für iPhone, iPad und iPod Touch ab iOS 3.0. Die kostenlose Version gestattet fünf Suchen pro Monat, wer alle Funktionen unbegrenzt frei schalten will, zahlt dafür 4 Euro.

Info: Soundhound

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046840