1034455

Write Pad 3.2: Handschrift- und Gestenerkennung

28.04.2010 | 14:38 Uhr |

Mit Write Pad 3.2 von Phat Ware lassen sich Texte per Handschrift eingeben und im Editor bearbeiten. Die neue Version bringt einige Verbesserungen.

Laut Entwickler erkennt Write Pad kursive, handgeschriebene und gemischte Handschriftstile. Zur Texteingabe schreibt man dazu mit dem Finger im eigenen Handschriftstil auf das Display des iPhones. Hierbei kann das iPhone oder der iPod Touch im Quer- oder Hochformat gehalten werden. So lässt es sich auch zwischen der Handschrifterkennung und der Standardtastatur des iPhone wechseln. Die Textdokumente können auf dem iPhone gespeichert werden. Der integrierte HTTP-Server ermöglicht es, Dateien zwischen iPhone-Geräten, die mit dem gleichen WLAN-Netzwerk verbunden sind, auszutauschen oder Dateien auf einen anderen Desktop-PC mit einem Internetbrowser hochzuladen. Auch E-Mails lassen sich direkt aus Write Pad senden und per Kopieren/Einfügen Text zwischen Write Pad und anderen Programmen übertragen. Die neue Version 3.2 bietet optionale Bildlaufleistenschaltflächen im Handschriftmodus, eine verbesserte Rechtschreibprüfung und Erkennungsqualität, Unterstützung für Inline-Bewegungen beim Schreiben wie das Verwenden der Geste "Absatz", um den geschriebenen Text sofort erkennen zu lassen. In der Ansicht mit den E-Mail-Einstellungen lassen sich nun E-Mail-Fußnoten bearbeiten, um bestimmte Standard-E-Mail-Adressen anzugeben. Es gibt jetzt eine Option zum Ausblenden der WritePad-Symbolleiste im Querformatmodus sowie ein neues Symbol. Im App Store gibt es Write Pad 3.2 für iPhone und iPod Touch ab iPhone-OS 3 für 1,59 Euro (Download: 1,6 MB).

Info: Phat Ware

0 Kommentare zu diesem Artikel
1034455