1906832

Apps testen: Apple übernimmt Burstly

24.02.2014 | 12:06 Uhr |

Bisher hat Apple keine eigene Plattform zum Austesten von Beta-Versionen von iOS-Apps angeboten, aber nach der Übernahme am letzten Freitag sieht das jetzt hoffentlich anders aus.

//www.burstly.com:Burstly ist der Besitzer von TestFlight , einer beliebten iOS-Test Plattform, über die iOS-App-Entwickler Beta-Versionen an Anwender zum Austesten anbieten können. Burstly selbst übernahm TestFlight in 2011 und besitzt auch alle Rechte an SkyRocket , einer Werbe-Plattform, die jetzt der eher mittelmäßigen Nutzung von Apple iAd zu mehr Erfolg helfen könnte.

Apples Pressesprecherin Kristin Huguet lehnte es in einer E-Mail ab, den Hintergrund der Übernahme preiszugeben: "Apple übernimmt von Zeit zu Zeit kleinere Technologie-Firmen" ist der einzige offizielle Kommentar von Apple.

Unser Macworld-Kollege Marco Tabini spekuliert, dass hinter der Übernahme Pläne zur Verbesserung der Kommunikation von Apple mit seinen iOS-Entwicklern stecken. Mit einer von Apple verwalteten Plattform kann die Firma weitaus besser die Entwicklung von Beta-Versionen verfolgen und Entwickler unterstützen. Ryan Cash, der Gründer von Snowman stimmt dem zu. Er sieht die Übernahme als den ersten Schritt von Apple, mehr in seine iOS-Entwickler zu investieren und den Verwaltungsaufwand von Entwicklung-Zyklen zu vereinfachen. Zusätzlich bietet das Feedback der Beta-Tester wertvolle Informationen, wie Anwender Apps einsetzen werden. Tabini bestätigt, dass die Plattform die Gelegenheit ist, anonymisierte Daten für den optimalen Einsatz des App Stores zu sammeln. Cash geht gleich noch einen Schritt weiter und erwartet, dass die Auswertung der Daten zu einem verbesserten iTunes Connect führen wird.

Realität ist jedoch, dass Apple nach der Übernahme von Firmen deren Dienste sang- und klaglos eingestellt hat. Im Fall von TestFlight besteht jedoch Hoffnung auf Fortführung: TechCrunch berichtete lediglich, dass Burstly Anfang letzter Woche die Einstellung der Android-Unterstützung und auch das Ende der nicht-öffentlichen Beta-Version von FlightPath Analytics ankündigte. Falls Apple mit der Übernahme aber den Test-Dienst einstellen wird, gibt es genug Konkurrenz um die Gunst der Entwickler: Mitwettbewerber wie HockeyApp .sind bereit, die Lücke zu füllen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1906832