950846

Arbeiten mit Benutzerrechten

03.05.2006 | 13:58 Uhr |

Durch geschicktes Jonglieren mit Benutzerrechten und Passworteingabe lässt sich ein Mac zu einem sicheren Arbeitsplatz ausbauen. Wir zeigen, wie es geht.

Startet man einen neu gekauften Mac oder einen Rechner, auf dem ein frisches System installiert wurde, muss man im ersten Schritt das System konfigurieren und dabei einen Benutzer anlegen. Dieser Benutzer ist automatisch Administrator des Rechners. Auch wenn Apple schon einige Sicherheitsschranken eingebaut hat, so dass ein Administrator beispielsweise nicht ohne Eingabe eines Passworts Programme installieren kann, ist es jedoch sicherer, bei der täglichen Arbeit mit einem Benutzerkonto zu arbeiten, das keine Verwaltungsrechte besitzt. Noch wichtiger wird die Benutzerverwaltung, wenn mehrere Anwender mit dem Rechner arbeiten oder wenn der Mac in einem Büro steht und dort öffentlich zugänglich ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
950846