951644

Ask.com wertet Struktur des Internets aus

24.05.2006 | 17:28 Uhr |

Die Suchmaschine Ask.com analysiert die Struktur des Internets. Mit dem Algorithmus Expertrank möchten die Betreiber Google und anderen die Stirn bieten.

Nach Ausssage von Antonio Gulli, Leiter des europäischen Forschungslabors von Ask.com, untersucht die Suchmaschine die Struktur des Internets, um relevante Treffer zu ermitteln. Die etablierten Suchmaschinen wie Google werten bisher nur die Links in Webseiten aus.

Interactive-Corp hatte die Suchmaschine Ask.com im März 2005 für 1,85 Milliarden US-Dollar gekauft. Auch in Europa möchte das Unternehmen expandieren. Es gibt bereits Beta-Versionen der neuen Suchmaschine in Deutschland , Spanien und den Niederlanden.

Auch die Bildersuche ist bei Ask.com laut Gulli neuartig. Die Seite werte nicht den Dateinamen oder Text-Inhalt einer Seite aus, sondern das Bild selber. „Wir sind in der Lage, Objekte innerhalb eines Bildes zu erkennen“, so Gulli. Seine Mitarbeiter sind bei der Konkurrenz sehr begehrt. Erst im April hatte Microsoft den damaligen Ask.com-Chef Steve Berkowitz abgeworben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
951644