873588

Auch Epson bringt drei neue Tintenstrahler

06.09.2000 | 00:00 Uhr |

Epson hat seine Stylus-Color-Serie überarbeitet und bringt drei neue Tintenstrahldrucker auf den Markt. Die Modelle 777/777i, 880 und 980/980 N will Epson zu Preisen von 99 Dollar, 149 Dollar und 249 Dollar (etwa 250 Mark, 375 Mark und 625 Mark) verkaufen. Die mit einer USB- und einer parallelen Schnittstelle ausgerüsteten Low-End-Geräte 770/770i liefert Epson im Bundle mit den Programmen Corel Print House und Epson Film Factory aus. In einer Auflösung von 2880 x 720 Pixeln soll das Gerät sechs Farbseiten oder acht in schwarz-weiß pro Minute ausgeben. Die Standard-Ausführung ist in schwarz oder weiß zu haben, für den 777i kosten die fünf iMac-farbenen Abdeckungen zusätzlich 14 Dollar. Als Mittelklassemodell gedacht ist der Stylus Color 880, der Epson zufolge neun Farbseiten oder 12 Seiten in schwarz-weiß pro Minute druckt. Mit im Lieferumfang des Druckers sind die Programme Photomontage und Photoimpression 2000 von Arcsoft sowie Filmfactory von Epson. Im High-end-Berich für Tintenstrahldrucker sieht Epson die Modelle Stylus Color 980 und 980 N, wobei letzterer dank eingebautem 10/100-Base-Ethernet netzwerkfähig ist, zudem hat Epson den Drucker mit einem Firewire-Anschluss ausgestattet. Die Druckgeschwindigkeit soll jeweils 13 Farb- und 10,7 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute betragen, wie beim 880 ist doppelseitiger Druck nur manuell möglich. Nach Herstellerangaben beträgt die Tropfengröße beim Stylus Color 980/980 N drei Picoliter, vier Picoliter große Tropfen bringen die beiden anderen neuen Modelle zu Papier. Mit Ausnahme des 770i, der Anfang Oktober in den Regalen der Händler stehen soll, sind laut Epson alle Drucker sofort verfügbar. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
873588