1050786

Auch Google startet ein Open-Source-Repository

28.07.2006 | 11:08 Uhr

Auf der O'Reilly Open Source Convention in Portland hat Google eine Site vorgestellt, auf der Open-Source-Entwickler ihre Projekte hosten können.

Das neue Angebot findet sich unter code.google.com/hosting . "Eines unserer Ziele ist es, gesunde und produktive Open-Source-Communities zu fördern. Entwickler können von mehr Auswahl beim Projekt-Hosting nur profitieren", schreibt Google auf einer FAQ-Seite. Nun - darüber könnte man trefflich streiten. Je mehr Sites quelloffene Projekte aufbewahren, desto schwieriger wird die Suche danach.

Bislang wird der "Markt" von VA Softwares Sourceforge.net dominiert, wo mehr als 100.000 Projekte untergebracht sind. Daneben gibt es eine Vielzahl kleinerer Angebote - zum Beispiel auch den neue "Codeplex" von Microsoft (siehe "Codeplex - Microsoft schaltet Community-Site frei" ). Frühere Mitarbeiter des Redmonder Konzerns haben deswegen kürzlich "Ohloh" gestartet, das eine möglichst einfache Suche über die im Netz verstreuten Angebote ermöglichen will (siehe "Ex-Microsofties starten Open-Source-Katalog" ).(tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050786