2017206

Audible und Amazon verknüpfen E-Book und Hörbuch

07.11.2014 | 12:59 Uhr |

Whispersync for Voice nennen Amazon und seine Hörbuchtochter Audible eine Technik, die Lesezeichen in E-Books und Hörbüchern miteinander verknüpft. Zum Ausprobieren gibt es fünf Klassiker kostenlos.

E-Book-Leser werden die Synchronisation von Lesezeichen zu schätzen wissen, die sowohl Apples iBooks als auch die Kindle-App von Amazon bieten: Wechselt man beim Lesen das Gerät, kann man sofort an der Stelle wieder einsteigen, wo man zuletzt war, sofern beide Geräte mit dem Internet verbunden sind. Praktisch ist das etwa, nutzt man tagsüber bei hellem Sonnenlicht ein Kindle - und liest bei einsetzender Dunkelheit weiter. Oder man kann sich von einem iBook nicht trennen und setzt die Lektüre auf dem iPhone fort, während der Akku des iPad lädt.

Amazon und Audible drehen das Konzept ein bisschen weiter und bieten die Synchronisation von Lesezeichen von E-Book zu Hörbuch nun auch in Deuschtland an, nachdem der Service Whispersync for Voice bereits 2012 in den USA eingeführt wurde. Voraussetzung sind dabei lediglich die Kindle-App für iOS, Android oder Mac sowie die Gratis-App von Audible, die sich über die Server von Amazon synchronisieren. Hat man etwa beim Frühstück zuhause noch in seinem Kindle geschmökert, kann man sich bei der Auto- oder Bahnfahrt ins Büro weitere Kapitel vom iPhone vorlesen lassen.

Natürlich stehen nur a usgewählte Titel für Whispersync for Voice zur Verfügung, laut Amazon/Audible sind das im deutschsprachigen Raum derzeit 40.000 Titel. Loggt man sich bei Amazon ein, findet man über die Adresse www.amazon.de/matchmaker zu den bisher bei Amazon gekauften E-Books die passenden Hörbücher, die Amazon derzeit zum reduzierten Preis anbietet. Zum Ausprobieren sind derzeit fünf Gratis-Titel verfügbar, es handelt sich um die Klassiker "Ben Hur", "reise um die Welt in 80 Tagen", "Der Leuchtturm am Ende der Welt", "Claus Störtebecker" und "Auf zwei Planeten".

0 Kommentare zu diesem Artikel
2017206