1077630

Propellerhead kündigt Reason 6 an und präsentiert Reason Essentials

14.07.2011 | 07:34 Uhr |

Propellerhead Software kündigt die Musikproduktions-Software Reason 6 an

Gleichzeitig stellt die Audioschmiede Essentials vor, den Nachfolger von Record, welches Recording, Editing, Effekte, Instrumente, Mixing und Mastering in einem einzigen kompakten Programm bieten soll. Ab sofort beinhalten alle Reason Versionen Audio Recording, Mixing und Editing. Und das ist laut Entwickler neu in Reason 6: Sämtliche Features von Record und Reason sind nun in einer einzigen Applikation integriert. Darüber hinaus bietet Reason 6 neue kreative Effekte zur Soundmanipulation: Pulveriser, ein "Soundzerstörer" mit satter Kompression, schmutziger Distortion und flexibler Modulation. The Echo, ein umfangreiches Stereoecho mit modernen Delay Settings und analoger Vintage Echo Simulation. Alligator, ein Dreiband-Pattern-Gate für komplexe, rhythmische Texturen. Weiterhin enthält Reason 6 einige Interface-Verbesserungen, hochwertiges Audio-Transpose, echte 64-Bit-Kompatibilität und weitere Detailverbesserungen . Gleichzeitig stellt Propellerhead Reason Essentials vor. Dies wurde dem Anbieter gemäß speziell für unabhängige, resultatorientierte Musiker zusammengestellt und soll das Gefühl eines One Million Dollar-Studios bei der Einfachheit eines Tape-Decks vermitteln. Destilliert aus Reason besitzt Reason Essentials frei konfigurierbare essentielle Instrumente, Effekte, Line6 Guitar-Amps, Bass-PODs und Reasons intuitiven MIDI- und Audio-Sequenzer. Dazu eine große Anzahl von Spuren, Instrumenten, Effekten, Mischpultkanälen und andere Zugaben für die Audiogestaltung.

Reason 6 und Reason Essentials sind seit dem 12. Juli im Betatest und erscheinen am 30. September 2011 im Handel: Reason 6 kostet 405 Euro, Reason Essentials 279 Euro. Das Reason 6-Update schlägt mit 149 Euro zu Buche.

Info: Propellerhead

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077630