1023109

Capo 1.1 exportiert verlangsamte Musikstücke zum iPod

17.08.2009 | 10:48 Uhr |

Mit Capo lassen sich Musikstücke oder Sprachaufnahmen verlangsamen, um die Texte leichter analysieren zu können.

Außerdem bietet die Software in dem englischsprachigen aber leicht zu bedienenden Hauptfenster eine Anpassung der Höhen, um die Feinheiten noch besser herauszuhören, mit Markern ausgewählte Stellen lassen sich leicht wieder auffinden und entsprechende Stellen als Loops abspielen. Tastaturkürzel helfen bei der unkomplizierten Bedienung des Tools. Neu in Capo 1.1 ist außer der Exportmöglichkeit zu iPods, um Audiodateien auch unterwegs zu analysieren, eine Reihe von Effekten mit einem 10-Band-Equalizer wie das Isolieren der Tonspuren oder auch bestimmter Tonlagen wie der Bässe. Ferner kann die Originalstimme in einem Track reduziert werden, um selbst an deren Stelle zu singen oder beim iPodexport Karaokeversionen anzufertigen. Capo 1.1 läuft ab Mac-OS X 10.5 und kostet 49 US-Dollar.

Info: Super Mega Ultra Groovy

0 Kommentare zu diesem Artikel
1023109