984361

Auf Umwegen: Tiger brummt auch auf neuem Mac Pro

21.01.2008 | 12:49 Uhr |

Mac OS X 10.4 lässt sich auf dem neuesten Mac Pro mit acht Prozessorkernen ausführen, auch wenn sich diese Version des Betriebssystems nicht ohne Tricks darauf installieren lässt, schreibt die französische Seite MacBidouille.

Noch immer gibt es Software, die nicht mit Leopard zusammenarbeitet, und eine Reihe von Fehlern in Mac OS X 10.5 sind noch nicht behoben - das sind gute Gründe, auch auf neuer Hardware nicht die neueste System-Version einzusetzen. Da die neuen Mac Pro-Modelle die Installation von Tiger per DVD aber nicht zulassen, muss der Anwender zu einem Trick greifen: Entweder er spielt das Betriebssystem auf einem anderen Mac auf die Festplatte und baut diese erst danach in den Mac Pro ein oder er startet den Mac Pro Octo im Target-Modus, verbindet ihn mit einem anderen Intel-Mac und spielt darüber das System auf. In beiden Fällen sollen sich der neue Mac und Tiger nach der Installation gut vertragen. Dennoch weist MacBidouille auf mögliche Schwierigkeiten hin, mit denen man rechnen müsse: Schließlich versage Apple den neuen Profi-Macs die Installation des alten Betriebssystems wahrscheinlich nicht ohne Grund.

Info: Mac Bidouille

0 Kommentare zu diesem Artikel
984361