2088434

Auf dem iPhone von rechts nach links lesen

10.06.2015 | 11:12 Uhr |

Unter iOS 9 werden sich auch Arabisch- oder Hebräisch-Sprecher wohler fühlen als bisher. Nicht nur der Text läuft dann von rechts nach links.

In iOS 9 verbessert Apple die Unterstützung von Sprachen, die man von rechts nach links liest, wie etwa Arabisch und Hebräisch. Schon jetzt lassen sich iPad und iPhone mit den semitischen Sprachen nutzen, in iOS 9 setzt Apple das aber konsequenter um und spiegelt auch Bedienelemente. Zum Entsperren wischt man dann beispielsweise von rechts nach links, Icons stehen auf der anderen Seite als im englischsprachigen Standard und Schieberegler erreichen ihr Maximum links und nicht rechts. Auch in Mail sieht der Bildschirm in Arabisch und Hebräisch gespiegelt aus, Elemente, die in anderen Spracheinstellungen links stehen, sind nun rechts zu finden.

"So würde die Softwareoberfläche aussehen, wenn sie ein Arabisch oder Hebräisch sprechender Designer gestaltet hätte," lobt der Apple-Manager Toby Paterson auf der WWDC das neue Design. Entwickler bekommen entsprechende APIs an die Hand, um in ihren Apps ebenfalls die Seiten zu verkehren, wenn sie Arabisch oder Hebräisch nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2088434