1460257

Auf der Suche nach Effekten

23.01.2007 | 11:50 Uhr |

Mit detektivischem Spürsinn setzt sich die Community von KeynoteUser.com nach jeder Präsentation von Steve Jobs zusammen und überprüft, wie der Apple-Chef technisch die neuesten Produkte und Firmeninformationen ankündigt.

Denn: Es kann ja sein, dass Jobs schon mit einer neuen Version der Präsentationssoftware Keynote arbeitet, die der Normal-User erst später bekommen kann. So entdecken die Präsi-Profis einige Hinweise auf neue Übergänge wie unterschiedliche Explosionseffekte oder animierte Diagramme. KeynoteUser.com nennt die genaue Zeit der einzelnen - neuen? - Effekte, so dass andere Detektive mithilfe des Keynote-Streams bzw. des Podcasts von Jobs Ansprache sich an den Ermittlungen beteiligen können. Keynote 4 wird voraussichtlich Bestandteil des neuen iWork 3-Pakets werden, das Marktbeobachter eigentlich schon zur Macworld Expo vor zwei Wochen erwartet hatten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460257