2131658

Auf die Plätze. Fertig? MARS!

07.10.2015 | 10:19 Uhr |

Neben der NASA gibt es noch private Raumfahrtunternehmen, die vor allen anderen den Weltraum erforschen wollen.

Obwohl die NASA bisher glaubte, dass sie als erste Raumfahrtbehörde den Mars betreten werde, stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass jemand anderes ihr zuvor kommt. Dies behauptet Raphael Esparza, ein professioneller Sportwettenberater.
 
In einem Interview mit dem Wissenschaftsmagazin „Popular Mechanics“ räumte Esparza dem privaten US-amerikanischen Raumfahrtunternehmen „SpaceX“ sogar größere Chancen als der NASA ein, Menschen auf den Mars zu schicken.

Demnach habe „SpaceX“ nicht nur das Geld, sondern auch die Motivation dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Dagegen sei das Budget der NASA für derartige Mission beschränkt.

Auch für Nachzügler in Sachen Raumfahrt wie China und Europa bestünden laut Esparza noch Chancen, den Mars als erstes zu erreichen. Sogar die Besiedelung des Mars durch die niederländische Raumfahrtstiftung „Mars One“ hält Esparza für realistisch, wobei er gleichzeitig ernste Bedenken bezüglich der Sicherheit dieser Mission äußert. 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2131658