1648117

Erste Einblicke in Mac OS X 10.8.3

10.12.2012 | 11:36 Uhr |

Das nächste Update für Apples Berglöwen rückt näher: Im aktuellen Developer-Release von Mac OS X 10.8.3 sind bereits einige interessante Änderungen enthalten – das haben wir aus Entwicklerkreisen erfahren.

So wird Apple Veränderungen an vielen Kernanwendungen von Mountain Lion vornehmen: App Store, Kalender, Kontakte, Mail, Nachrichten, Erinnerungen, Vorschau und Safari sind unter den Programmen, die ein Update erhalten werden. An der Optik von Mountain Lion hat sich indes nichts geändert.

Auch unter der Haube tut sich einiges, denn Apple arbeitet scheinbar intensiv an diversen Kernel-Erweiterungen. Der Fokus hierbei liegt offenbar auf den Grafiktreibern. Auch bei den meisten Core Services wie dem Finder, Frameworks (z. B. CoreAudio, CoreGraphics oder CoreWiFi) und einigen Systemeinstellungen hat man Hand angelegt.

Das Installationspaket von 10.8.3 enthält unter anderem Updates für viele Systemanwendungen.
Vergrößern Das Installationspaket von 10.8.3 enthält unter anderem Updates für viele Systemanwendungen.

Eine neue Funktion für Entwickler hat Apple indes dem Mac App Store verpasst: die Möglichkeit, Pre-Release-Software direkt über den Store zu installieren bzw. zu updaten. Die Entwicklergemeinde soll sich beim Test vor allem auf die Bereiche AirPlay, AirPort, Game Center, Grafiktreiber und Safari konzentrieren.

Apple weist jedoch in den Release-Notes ausdrücklich darauf hin, dass der aktuell erhältliche Developer-Release noch Fehler enthält, die zwar bekannt, jedoch noch nicht behoben sind – ein untrügliches Zeichen dafür, dass Apple wohl nicht mehr vor Weihnachten eine fertige Version von 10.8.3 zur Verfügung stellen wird. Die finalen Beta-Versionen von OS X-Updates enthalten nämlich keine Hinweise auf derartigen Fehler mehr und deuten dann auf einen baldigen Release hin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1648117