946440

Ausgaben für Chip-Produktion wachsen 2006 um 8,4 Prozent

03.01.2006 | 11:46 Uhr |

Die weltweiten Ausgaben für die Chipherstellung werden 2006 einer Studie des Marktforschungsinstituts Gartner zufolge deutlich zulegen.

Die Ausgaben für Investitionsgüter in der Chip- Produktion dürften um 8,4 Prozent auf eine Gesamtsumme von 36,4 Milliarden Dollar (30,6 Mrd Euro) wachsen, teilte Gartner Inc. am Dienstag in Stamford (US-Bundesstaat Connecticut) mit. 2005 habe der Markt noch einen Rückgang von 10,6 Prozent verzeichnet.

„Die Chipindustrie hat es geschafft, sich auf schwankende Produktionsbestände und sich schnell verändernde Marktanforderungen einzustellen“, sagte Gartner-Analyst Klaus Rinnen. „Die Branche zeigt sich in einer vernünftigen Balance zwischen Fertigung, Kapazitäten und Nachfrage.“ Vor allem in der ersten Hälfte 2006 dürfte das Investitionsvolumen wachsen. In der zweiten Jahreshälfte rechnet Gartner dann mit einer Abnahme, im Jahr 2008 werden die Investitionen dann wieder ansteigen

0 Kommentare zu diesem Artikel
946440