991787

Ausgabencheck für die Menüleiste: Cents

29.04.2008 | 16:08 Uhr |

"Wir begreifen niemals, wie viel wir für die kleinen Dinge im Leben ausgeben - aber es addiert sich alles."

Mit dieser philosophischen Betrachtung begrüßt MacMage Anwender auf der //www.macmage.com/cents.php:Webseite zu Cents 1.0. Nach der Installation nistet sich das Ausgaben-Überwachungsprogramm als güldenes Symbol in der Menüleiste des Rechners ein. Nach dem Mausklick oder einem eigens definierten Kurzbefehl findet man sich in der Eingabe- und Ausgabemaske wieder. Lediglich zwei Felder müssen reichen: Höhe des Betrages und worum es sich handelt. Mit einem Doppelklick auf das Feld kann man noch das Datum verändern. Den Stand der aktuellen Geldvernichtung ruft man ab, indem die Maus über der Münze in der Menüleiste schwebt. Wer das Programm erwerben will, findet die 5 US-Dollar Shareware-Gebühr gleich voreingetragen, für das Geld bietet Cents dann auch mehr als sieben Einträge und zusätzlich einen Export in die Programme Cha-Ching und iBank an. Die Ausgaben werden anbhängig von den Voreinstellungen in den Landeseinstellungen auch in Euro angezeigt, die wenigen Texte des kleinen Helfers sind in englischsprachig. Der Download ist knapp ein Megabyte groß, Cents setzt Mac OS X 10.5 voraus und zieht sich bei Nichtbenutzung nach wenigen Minuten wieder in die Menüleiste zurück.

0 Kommentare zu diesem Artikel
991787