946908

Ausgediente Handys gehören nicht in den Hausmüll

16.01.2006 | 16:22 Uhr |

Ausgediente Mobiltelefone gehören nicht in den Hausmüll. Die Handys enthalten nach Angaben des Informationszentrums Mobilfunk in Bonn Substanzen, die schwer oder gar nicht abbaubar sind.

Bei unsachgemäßer Entsorgung könnten diese Stoffe in den Boden, das Grundwasser oder die Atmosphäre gelangen und zur Gefahr für Mensch und Umwelt werden. Verbraucher sollten ausgediente Handys daher bei ihren Netzbetreibern abgeben.

Die Unternehmen nehmen Altgeräte den Angaben zufolge kostenlos zurück, um sie in wiederverwendbare Einzelteile zu zerlegen oder fachgerecht zu entsorgen. Von März 2006 an müssen Verbraucher ihre Handys und andere elektronische Geräte wie Radios und Computer auch bei kommunalen Sammelstellen kostenlos abgeben können. In einigen Regionen wird ein solcher Service bereits heute angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
946908