1077900

Apple tauscht fehlerhafte iMac-Festplatten von Seagate aus

25.07.2011 | 06:26 Uhr |

Die 1-TB-Festplatten in beiden iMac-Modellen von Mai bis Juli 2011 können unter bestimmten Umständen den Dienst versagen.

iMac 2011 Design
Vergrößern iMac 2011 Design
© Apple

Am Freitag hat Apple angekündigt, einige 1-TB-Festplatten von Seagate kostenlos auszutauschen. Betroffen von einem möglichen Versagen der Festplatten sind laut Apple nur die 21,5 - und 27-Zoll iMac-Modelle, die zwischen Mai und Juni 2011 verkauft wurden.

Apple wird alle betroffene Kunden benachrichtigen, die bei der Registrierung eine E-Mail-Adresse angaben. Anwender können auch selbst überprüfen, ob sie von dem Austausch-Programm betroffen, indem sie auf der einer Webseite von Apple die Seriennummer ihres iMacs eingeben. Vorsorglich hat Apple dort auch eine Anleitung angegeben, wo die Seriennummer der Geräte zu finden ist. Zum Austausch kann der Anwender einen Termin im Apple Store buchen , sich an einen lokalen Apple Händler wenden oder online mit dem technischen Dienst von Apple in Verbindung setzen.

Das Angebot zum Austausch der Festplatten gilt für ein ganzes Jahr - bis zum 23. Juli 2012. Apple weist allerdings daraufhin, dass durch den Austausch die Garantie für die betroffenen iMacs nicht verlängert wird und der betroffene Kunde selbst für ein Backup und die anschließende Datenwiederherstellung auf der neuen Festplatte sorgen muss.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077900