1039965

Apples Produkte im Premium-Bereich der Autobranche

23.09.2010 | 08:15 Uhr |

Außer branchenspezifischen Veranstaltungen spielen jetzt iPhone & Co. eine nicht unerhebliche Rolle auch auf dem Pariser Autosalon.

Die deutschen Premium-Autohersteller sind auf den Geschmack von iPad und iPhone gekommen. Die Produkte aus Cupertino, Schwaben und Bayern haben ja bereits ein ansprechendes Design, bahnbrechende Innovationen und enormen technischen Aufwand gemeinsam. Auf dem Pariser Autosalon präsentieren BMW und Daimler Lösungen für Integration des iPad bzw. iPhones in ihre Fahrzeuge.

Daimlers Marke smart führt erstmals einen Elektro-Roller vor. Der Trick dabei ist, dass der kleine Flitzer auf eigene Telematik-Geräte verzichtet, dafür aber eine Anbindung im Lenker mit dem iPhone vorsieht, das seinerseits Rolle eines Bordcomputers, Navigation und Media-Players übernimmt. BMW bietet eine ähnliche Lösung für seinen E-Roller, der gleich in drei Varianten kommt. Darüber hinaus hat BMW in seinem Geländewagen X3 keinen Platz mehr für integrierte DVD-Player gelassen. Stattdessen kommt eine Halterung und Anschluss fürs iPad. Der Hersteller liefert aber leider den Apples Tablet nicht mit.

Quellen: Spiegel , Autospies

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039965