1179103

RIM startet Cloud-basierten Musik-Dienst für Blackberry

26.08.2011 | 09:59 Uhr

Research in Motion (RIM) hat einen Cloud-basierten Musikservice vorgestellt. Zurzeit können ausgewählte Nutzer BBM Music testen, noch in diesem Jahr soll der Dienst auch in Deutschland kommerziell verfügbar sein.

BBM Music
Vergrößern BBM Music
© RIM

BBM Music wird Abonnenten 4,99 US-Dollar pro Monat kosten, umgerechnet sind das 3,46 Euro. Für diesen Betrag können die Nutzer bis zu 50 Songs auf ihrem Blackberry-Smartphone oder in der Cloud speichern und per Streaming anhören. Zu dieser vergleichsweise geringen Anzahl an eigenen Musiktiteln kommen jedoch jeweils weitere 50 Stücke von befreundeten bzw. vernetzten BBM-Music-Nutzern, auf die der einzelne Abonnent ebenfalls zugreifen kann. Je mehr andere Nutzer der BBM-Music-Abonnent in seiner persönlichen BBM-Music-Community sammelt, desto größer ist seine Songauswahl.

Zudem können die Abonnenten von BBM Music jeden Monat 25 bestehende gegen neue Songs austauschen, um für Abwechslung in der eigenen Musikbibliothek zu sorgen. BBM Music ist in den Blackberry Messenger (BBM) integriert, der gleichzeitig Funktionen eines Sozialnetzwerks bietet. Für BBM Music zur Auswahl stehen insgesamt Millionen von Songs aus den Katalogen der vier großen Musikverlage Universal Music Group, Sony Music Entertainment, Warner Music Group und EMI.

Für den Dienst kooperiert RIM mit dem Cloud-Musik-Anbieter Omnifone. Zurzeit können Blackberry-Nutzer in Kanada, den USA und Großbritannien im Rahmen eines geschlossenen Beta-Tests BBM Music ausprobieren.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1179103