1895217

BMW kooperiert mit Napster bei Musikflatrate fürs Auto

29.01.2014 | 06:50 Uhr |

BMW erweitert das Angebot von ConnectedDrive. Dessen Musikstreaming-Dienst Online Entertainment gibt es ab sofort auch mit Musik von Napster.

BMW kooperiert mit Napster bei Musikflatrate fürs Auto (c) BMW
Vergrößern BMW kooperiert mit Napster bei Musikflatrate fürs Auto (c) BMW
© BMW

Seit Juli 2013 gehört Online Entertainment zum Funktionsumfang von BMW ConnectedDrive für viele BMW-Modelle mit Erstzulassung 7/2013. Online Entertainment ist eine Musikflatrate für Deutschland und eine Anzahl ausländischer Staaten wie Großbritannien, den Niederlanden, Spanien, Frankreich und Italien. Für eine Jahresgebühr von 390 Euro kann man damit eine Datenflatrate im BMW nutzen und darüber soviel Musik hören, wie man möchte. Für jedes weitere Folgejahr verlangt BMW dann noch einmal 220 Euro Gebühr (das nennt sich dann Renewal-Paket). Im Preis ist auch die unbegrenzte Auslandsnutzung in den unterstützenden Ländern enthalten, es fallen also keine Roamingkosten an. Bei der ersten Nutzung von Online Entertainment wird durch Eingabe der Mailadresse automatisch ein Benutzerkonto erstellt. Voraussetzung für Online Entertainment ist die Ausstattung ConnectedDrive Services und das hochpreisige Navigationssystem Professional.

Gratis-PC-WELT-NewsletterAuto & Technik abonnieren

So funktioniert Online Entertainment

Die Lieder werden von Servern via 3G-Mobilfunk ins Auto gestreamt, ein Smartphone ist für den Empfang nicht erforderlich. Zum Start von Online Entertainment im Juli 2013 standen laut BMW zwölf Millionen Titel und über 250 redaktionell erstellte Kanäle auf den Streaming-Servern bereit. Jedes Lied oder Hörbuch, das Sie sich einmal angehört haben, steht Ihnen danach auch offline im BMW zur Verfügung, so lange Sie Online Entertainment gebucht haben. Weil es automatisch auf die Festplatte des Navigationssystems Professional im Fahrzeug heruntergeladen wird. Insgesamt passen rund 10.000 Titel auf die Festplatte im BMW.

ConnectedDrive von BMW im Praxis-Test

Zum Start von Online Entertainment lieferte nur rara music die Lieder. Dass BMW aber auch Napster mit ins Boot holen wollte, hatte BMW bereits bei der Vorstellung von Online Entertainment im Frühsommer 2013 angekündigt. Diese Ankündigung hat BMW jetzt umgesetzt.

AlleAuto-Tests der PC-WELT auf einen Blick

Napster streamt in den BMW

Der Musikdienst Napster steuert laut BMW mehr als 20 Millionen Titel aus allen erdenklichen Genres wie zum Beispiel Rock, Pop und Soul aber auch Klassik und Jazz sowie tausende von Hörbüchern zu Online Entertainment bei. Darüber hinaus bietet Napster hunderte vorprogrammierte Music Channels und Playlisten an, die nach Stimmung, Anlass, Ära oder Neuerscheinungen von der Napster Redaktion zusammengestellt werden.

Mit der Funktion Connected Music finden Sie neue Interpreten, die zu Ihrem Musikgeschmack passen. Wird etwa ein Musikstück über Online Entertainment gewählt, werden andere Musikstücke oder Alben des gleichen Künstlers angeboten. Auf Wunsch bietet Connected Music ähnliche Titel wie den gerade laufenden. Inhalte und Musiker ändern sich dynamisch, passen aber immer zur vorab gehörten Stilrichtung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1895217