978114

Backgammon-Simulator nutzt bis zu 16 Prozessorkerne

02.10.2007 | 08:19 Uhr |

Der Backgammon-Simulator Bgblitz, der jüngst aus der 12. Computer-Olympiade in Amsterdam den ersten Platz holen konnte, ist in einer neuen Version 2.4 erhältlich.

Die Entwickler haben unter anderem die Bedienbarkeit verbessert und zwei einfachere Spielstärken hinzugefügt, außerdem kann Bgblitz Spielzüge jetzt mit bis zu 16 Prozessorkernen berechnen - und ist so schon für kommende Apple-Hardware-Generationen gerüstet. Nutzer von Mac OS X 10.3 Panther und 10.4 Tiger können nach dem Update erstmals die gleiche Version der Software einsetzen. Bgblitz 2.4 gibt's für bestehende Nutzer kostenlos, eine Vollversion gibt's ab 23 US-Dollar.

Info: Bgblitz

0 Kommentare zu diesem Artikel
978114