1048238

Hitachi GST verknüpft lokales Speichern auf Festplatte mit Personal Cloud

20.04.2011 | 07:29 Uhr |

Die neue Familie von Hitachi Touro Pro Desktop und Mobile Laufwerken mit USB 3.0-Schnittstelle unterstützen lokales Backup und Online-Cloud-Speicher für den flexiblen Zugriff auf die eigenen Daten - auch via Tablet-PCs oder Smartphones.

Hitachi Touro Pro
Vergrößern Hitachi Touro Pro

Hitachi Global Storage Technologies ( Hitachi GST ) erweitert sein Angebot von externen Storage- und Backup-Systemen mit der neuen Hitachi Touro Pro Linie, die externe Desktop- und Mobil-Festplatten umfasst. Mit lokalem Backup und Cloud-Speicher will diese neue Produktlinie doppelten Schutz bieten und eine Komplettlösung für die Sicherung, den Transport und die Speicherung von Fotos, Musik, Videos und Dokumente bereitstellen, auf die sich - beispielsweise auch via iPhone - von überall zugreifen lässt.

Neben dem einfachen lokalen Backup verspricht die Online-Storage-Option der Touro Pro Familie, dass die Daten in der Cloud immer geschützt und verfügbar sind. Dateien lassen sich laut Hersteller mit jedem Web-Browser, Tablet-PC oder Smartphone abrufen und gemeinsam nutzen - mit den Hitachi-Apps auch von einem iPhone oder iPad aus. Wenn man den Cloud-Service nutzt, wird der gesamte Content in seiner Ursprungsform, so dass die Dateien überall mit jedem Webbrowser angezeigt, heruntergeladen werden können. So kann man seine Online-Daten auch anderen Nutzern zur Verfügung stellen, indem man einen Web-Link verschickt.

Jeder Kunde erhält 3 GB Online-Speicher kostenlos. Dazu wird eine Upgrade-Option auf ein 250 GB für zirka 49 US-Dollar im Jahr angeboten, die auch den Schutz mehrerer Rechner beinhaltet. Bei einem Upgrade auf einen zahlungspflichtigen Account erhalten die Kunden die Mobile-Apps von Hitachi für das Apple iPhone respektive iPad kostenlos.

Die lokale Backup-Software Hitachi Touro Pro will mit wenigen Klicks Fotos, die Lieblingsmusik, Videos und Dokumente vom Rechner direkt auf dem Laufwerk sichern. Nach der Installation werden alle 30 Minuten automatisch Sicherungen im Hintergrund durchgeführt. Darüber hinaus lassen sich Backups flexibel nach einem eigenen Zeitplan programmieren. Die Touro-Serie gibt es in verschiedenen Ausführungen, teils auch mit USB 2.0-Schnittstelle, die Preise beginnen bei 65 Euro und enden je nach Speicherplatz (maximal 3 TB lokal) und Schnittstelle bei 175 Euro. Die USB 3.0-Kabel sind laut Hersteller abwärtskompatibel mit USB 2.0. Die Cloud ist nur bei den Modellen Touro Mobile Pro und Desk Pro im Preis inbegriffen. Die Laufwerke sind für PCs formatiert, lassen sich aber Hitachi zufolge leicht an Macs anpassen.

Info: Hitachi Touro

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048238