1047864

Sage: Datensicherung in der Cloud

07.04.2011 | 14:31 Uhr |

Mit dem Cloud-basierten Service Sage Online-Backup sind Unternehmensdaten laut Anbieter geschützt und immer verfügbar. Der Dienst wendet sich insbesondere an Geschäftskunden.

Sage Software will Kleinunternehmern, Selbständigen und Freiberuflern ab sofort eine einfachere und zuverlässige Methode für die Datensicherung bieten. Der Cloud-basierte Service " Sage Online-Backup ", den Sage in Kooperation mit den IT-Sicherheitsspezialisten von Trend Micro anbietet, vereinfacht die Sicherung sowie die Wiederherstellung aller Geschäftsdaten bei maximalem Schutz, heißt es in der Mitteilung. Somit ist der Dienst völlig Hardware-unabhängig, denn auch Festplatten und DVDs können verloren gehen, gestohlen werden oder auf andere Weise Schaden nehmen und zu Datenverlust führen. Sage Online-Backup ist nahtlos in die Warenwirtschafts- und Buchhaltungs-Lösungen der Sage GS-Reihe sowie den PC-Kaufmann integriert. Die Daten werden direkt und in frei einstellbaren Intervallen aus den Sage-Lösungen in die Trend Micro-Datensicherungssysteme auf streng geschützten Web-Servern übertragen, ohne dass Anwender irgendeinen manuellen Aufwand haben. Die Bedienung sei intuitiv und die Datensicherung kann individuell konfiguriert werden.

Preise und Verfügbarkeit

Sage Online-Backup ist ab sofort verfügbar und direkt bei Sage und Sage-Fachhandelspartnern zu beziehen. Der Service kostet 10 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer für bis zu fünf Nutzer und Monat für 250 GB Speicher inklusive umfangreichem Service und Support und kann auch ohne Sage-Produkte eingesetzt werden. Die Servicevereinbarung gilt für mindestens 12 Monate. Sage Online-Backup kann per Knopfdruck direkt aus den Sage-Lösungen gestartet werden und unterstützt die Produkte GS-Office, GS-Auftrag, GS-Buchhalter, GS-Verein, GS-Adressen und PC-Kaufmann. Sage Online-Backup ist auf bis zu fünf PCs/Arbeitsplätzen einsetzbar.

Info: Sage

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047864