990172

Bald in Echtzeit: Bessere Standortbestimmung im iPhone 2.0

04.04.2008 | 10:06 Uhr |

Mit der kommen iPhone-Softwareversion 2.0 wird die Standortanzeige in Maps Bewegungen des Anwenders in Echtzeit anzeigen.

Die aktuelle Entwicklerversion zeigt die Funktionen bereits , allerdings arbeitet sie Anwenderberichten zufolge noch nicht optimal. Ein wenig wie ein Navigationssystem im Auto soll das iPhone damit funktionieren: Wechselt man den Standort, bewegt sich der blaue Punkt auf der Kartenanzeige mit. Deutlich genauer könnte solch ein System sein, wenn Apple in einem kommenden Handy ein GPS-Modul verbauen würde - allerdings zeigt sich der Hersteller mit seiner Methode zu Standortbestimmung derzeit zufrieden, die sich an Mobilfunkmasten und WLAN-Routern in der Umgebung orientiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990172