1837829

Ballmer verspricht Office für das iPad

09.10.2013 | 06:39 Uhr |

Der scheidende Microsoft-CEO Steve Ballmer hat auf einer von Gartner veranstalteten Konferenz in Florida eine Office-Version für das iPad in Aussicht gestellt.

Genaue Angaben zu Zeitpunkt machte Ballmer jedoch nicht, sondern kündigte nur nebulös an, dass Microsoft das iPad mit Office beglücken werde, sobald es eine Touch-Oberfläche gebe. In anderen Worten: Microsoft werde zunächst Office für sein Surface und andere Windows-Tablets fertig entwickeln und dann sich dem iPad zuwenden. Diese unter dem Projektnamen Office Gemini gehandelten Programme sollten womöglich noch im Herbst erscheinen, Microsoft dürfte diesen ambitionierten Zeitplan aber kaum einhalten könnten. Auf der Konferenz Build zeigte das Unternehmen im Juli zwar bereits eine für Touch-Bedienung angepasste Fassung von Powerpoint, diese war aber noch in einem frühen Alpha-Stadium. Im Juni hatte Microsoft eine Office-Version für das iPhone vorgestellt, die nur in Verbindung mit einem Premium-Abo von Office 365 arbeitet und wenig benutzerfreundlich ist. Recht viel mehr als Office-Dateien zu betrachten ist damit nicht möglich. Tablet-Versionen von Word, Excel und Powerpoint sollen jedoch die volle Funktionalität ihrer Desktop-Pendants bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1837829