2026915

Banking 4X jetzt auch für den Mac

04.12.2014 | 07:51 Uhr |

Die Online-Banking-Lösung Banking 4X bietet SEPA-Zahlungsverkehr, elektronische Kontoauszüge und sichere Datentresore jetzt auch für Mac-Nutzer.

Das Münchener Softwarehaus Subsembly veröffentlicht mit Banking 4X die Mac-Version ihrer Banking-App. Nach iOS, Android und Windows gibt es diese Bank-Software nun auch für Apple-Nutzer. Mit der Finanz- und Online-Banking-Lösung Banking 4X stellt Subsembly eine Desktopanwendung bereit, mit der Mac- Anwender ihre Konten bei über 3000 deutschen Kreditinstituten, sowie Kreditkarten- oder E-Commerce Anbietern wie PayPal nutzen können. Dabei steht Banking 4X als kostenlose Starter-Version für ein Kreditinstitut zur Verfügung. Diese kann per In-App-Kauf für eine Multi-Bank-Nutzung oder weiterführende Businessfunktionen (Lastschriften, Sammelaufträge) freigeschaltet werden. Das heißt, der Nutzer kann in der Starter-Version für ein Kreditinstitut alle Funktionen, wie beispielsweise Überweisungen, Splitbuchungen, Kategorisierung und jegliche Sicherheitsfunktionen gratis nutzen, die nicht unter die kostenpflichtigen Businessfunktionen fallen.

Von anderen Anbietern soll sich Banking 4X vor allem durch eine komfortable Synchronisation abheben: Die Daten können demnach mit Banking 4X via Dropbox, iCloud oder jedem anderen WebDAV-Server zwischen allen Plattformen synchronisiert werden. Denn die Mac-Version vervollständigt die lange Liste der unterstützten Plattformen, die von Windows, über iOS, Android bis zu Kindle und Blackberry reicht, verspricht der Entwickler. Dazu komme die vollständige Unterstützung des SEPA-Zahlungsverkehrs inklusive SEPA-Lastschriften und SEPA-Sammelaufträgen (Business-Freischaltung).

Ferner unterstützt die Software Split-Buchungen, echte elektronische Kontoauszüge und die Möglichkeit, beliebig viele getrennte Datentresore mit jeweils eigenem Passwort anzulegen (Mandantenfähigkeit). Im Unterschied zum Banking 4i auf dem iPhone, lässt die Desktop-Variante zusätzlich konfigurierbare Tabellenansichten und erweiterte Druckoptionen zu.

Weitere Funktionen und eine Liste von unterstützten und auch nicht-unterstützen Banken finden sich auf der P roduktseite im Mac App Store , wo es die erwähnte Starter-Version kostenlos gibt. Per In-App-Kauf für 20 Euro kann die Multi-Bank-Nutzung (für die Nutzung mit beliebig vielen Banken) freigeschaltet werden. Für die Nutzung von Lastschriften, Sammelaufträgen und zukünftigen Business-Funktionen ist eine Business-Freischaltung per In-App-Kauf für 40 Euro erhältlich. Banking 4X läuft ab Mac OS X 10.7.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2026915