1846400

Banner in Suchergebnissen: Google bricht ein altes Versprechen

25.10.2013 | 05:48 Uhr |

Vor acht Jahren hat Google versprochen, niemals Werbebanner über den Suchtreffern bei Google einzublenden. Aktuell experimentiert Mountain View aber mit Werbebannern über den Suchtreffern.

Derzeit testet Google das Einblenden von Werbebannern über den Suchergebnissen seiner Suchmaschine. Das berichtet searchengineland.com und verweist auf ein altes Google-Versprechen aus dem Jahr 2005. Wortwörtlich verspricht Marissa Mayer, damals noch Vizepräsidentin Search Products & User Experience bei Google: "There will be no banner ads on the Google homepage or web search results pages. There will not be crazy, flashy, graphical doodads flying and popping up all over the Google site. Ever." Zu Deutsch: "Es wird keine Werbebanner auf der Google-Homepage oder der Anzeige der Suchergebnisse geben. Es wird keine verrückten, blinkenden, graphischen Dinger geben, die herumfliegen und überall auf der Google-Seite aufpoppen. Niemals."

Der Webseite gegenüber soll ein Google-Sprecher die eingefügten Banner als kleines Experiment bestätigt haben. Auf einem Screenshot ist eine Google-Suche nach "southwest airlines" zu sehen. Über den Treffern prangt ein riesiges Banner der Fluggesellschaft; rechts darüber steht "Sponsored" von einem Informations-"i" flankiert. Das Experiment laufe derzeit nur in den USA, heißt es. Angeblich sollen rund 30 Werbetreibende an dem Experiment beteiligt sein, darunter Crate & Barrel und Virgin America. Die Werbung werde derzeit bei weniger als 5 Prozent der Sucheingaben angezeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1846400