948428

Beendet China Blockade von Wikipedia?

23.02.2006 | 10:22 Uhr |

Derzeit blockiert die Volksrepublik China den Zugriff auf Inhalte von Wikipedia. Doch Jimmy Wales hofft, dass sich das bald ändert.

China hat so seine eigenen Vorstellungen von Meinungsfreiheit (:PC-WELT berichtet) und blockiert deshalb den Zugriff auf bestimmte Internetinhalte. Auch Wikipedia ist davon betroffen. Wikipedia-Gründer Jimmy Wales äußerte sich jetzt aber zuversichtlich, dass auch Surfer aus dem Reich der Mitte bald auf die Online-Enzyklopädie zugreifen können.

Wikipedia würde keine Propaganda betreiben, sondern nur Basiswissen liefern, argumentiert Wales. Deshalb rechne er mit der Aufhebung der Sperre in China. Wikipedia-Anhänger aus Peking würden sich bereits darum bemühen, dass die chinesischen Zensoren den Zugang zu Wikipedia auch für Nutzer aus China freigeben.

Wales nannte allerdings keinen Termin für das Ende der Sperre. China sperrte den Zugriff auf das Lexikon erstmals am 3. Juni 2004. Nach zwei Wochen war die Seite wieder erreichbar, um allerdings bereits im September 2004 erneut der Zensur für einige Tage zum Opfer zu fallen. Seit 19. Oktober 2005 hätten Internetnutzer aus China durchgehend bis heute keinen Zugriff mehr auf das Online-Lexikon.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948428