918064

Bei Handys auf niedrigen Strahlungswert achten

22.12.2003 | 10:39 Uhr |

Jugendliche sollten beim Kauf eines Handys besonders auf einen niedrigen Strahlungswert achten.

Empfehlenswert sind Modelle, bei denen der so genannte SAR-Wert unter 0,6 Watt je Kilogramm liegt, rät das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in Salzgitter. Aber auch mit einem vergleichsweise strahlungsarmen Mobiltelefon sollten Jugendliche sich an einige Regeln halten, um sich nicht möglichen gesundheitlichen Risiken auszusetzen. So sollte zum Beispiel nicht telefoniert werden, wenn die Verbindung schlecht ist, weil das Mobiltelefon mit einer stärkeren Leistung senden muss. Die wichtigsten Maßnahmen hat das BfS jetzt in der speziell für Jugendliche gedachten Broschüre «Mobilfunk: Wie funktioniert das eigentlich?» zusammengefasst. Diese gibt es kostenlos beim Bundesamt für Strahlenschutz, Postfach 10 01 49, 38201 Salzgitter (Tel.: 01888/333 11 30, Fax: 01888/333 11 50, E-Mail: info@bfs.de ).

0 Kommentare zu diesem Artikel
918064